Ubuntu ist die bekannteste Linux-Distribution und punktet durch einfache Installation, Handhabung und Funktionsvielfalt. Es gibt eine Desktop- und eine Server-Variante. Alle zwei Jahre erscheint eine Version mit Langzeitunterstützung („Long-Term-Support“, LTS), die fünf Jahre lang mit Updates versorgt wird.

Ab Version 17.10 nutzt Ubuntu standardmäßig wieder Gnome anstatt Unity als Desktopumgebung. Wer KDE Plasma als Desktopumgebung bevorzugt, sollte die Ubuntu-Variante Kubuntu installieren. Des Weiteren gibt es noch Xubuntu mit der Desktopumgebung Xfce.

Ubuntu basiert auf der Linux-Distribution Debian und kann daher auf deren umfangreiche Sammlung an Softwarepaketen zurückgreifen.

Desktop- und Server-Version (64 Bit) bei ComputerBase