... Schimpfwort-Filter der neuen iOS 13 iPhone-Wischtastatur aus

Vergangene Woche hat Apple das Update auf iOS 13 an die Nutzer verteilt. Es gibt eine ganze Reihe neuer Features, unter anderem kann die hauseigene iPhone-Tastatur nun endlich auch „Swipen“ – zu Deutsch: Sie unterstützt das Schreiben per Wischgeste („zum Tippen streichen“).

Die neue Wischfunktion für die iOS 13-Tastatur ist vor allem praktisch, wenn man gerade mit nur einer Hand schreiben muss. Leider besitzt die iPhone-Tastatur einen Schimpfwort-Filter. Per Streichbewegung erkennt die Tastatur (absichtlich) nicht was der Nutzer eigentlich schreiben möchte und setzt stattdessen ein ähnliches, harmloses Wort ein.

Aus „Fuck“ wird „Guck“ – So wischt ihr trotzdem Schimpfwörter
Nun gehören Schimpfwörter zum alltäglichen Sprachgebrauch vieler Erwachsenen. Wenn etwas blöd ist, sagt man auch im Deutschen gerne mal „Fuck“. Will man dies per Wischbewegung („zum Tippen streichen“) auf der iOS 13 iPhone-Tastatur schreiben, passiert folgendes:

Egal wie genau man wischt: Statt „Fuck“ erscheint auf dem iPhone „Guck“.

Nun könnte man auf die Idee kommen und „Fuck“ in die Liste der iPhone-Textersetzung einfügen:

  • Gehe zu Einstellungen
  • Klicke auf Allgemein
  • Gehe zu Tastatur

Hier könnte man das gewünschte Schimpfwort einfach einfügen:

Das Problem: Wörter, die bei der Textersetzung des iPhone eingefügt werden, werden nicht vom Swipe-Feature von iOS 13 erkannt.
Um Schimpfwörter in iOS 13 auch per Wischgeste einzusetzen, könnt ihr euch eines einfachen Tricks bedienen um, den Filter zu umgehen:

  • Kontakte App öffnen
  • „Fuck“ als neuen Kontakt erstellen
  • Abspeichern

Nun ist „Fuck“ als Kontakt in eurem Adressbuch eingefügt. Und jetzt wird das Wort auch von der Swipe-Tastatur eures iPhone in iOS 13 erkannt.

Das „zum Tippen streichen„-Feature ist in iOS 13 standardmäßig aktiviert. Wollt ihr es deaktivieren, könnt ihr dies in den Tastatureinstellungen tun.

Diesen bebilderten Schimpfwortverwendungsservice las ich bei WindowsUnited