Solltet Ihr eine FRITZ!Box 7580 von AVM besitzen, könnte Essich lohnen, die Box einmal nach Updates suchen zu lassen, falls Ihr automatische Updates nicht aktiviert habt. Zur Verfügung steht ab sofort nämlich FRITZ!OS 7.11 für das Modell. Das Update behebt vor allem Fehler, bringt aber auch weitere Verbesserungen, sodass man es wohl durchaus auf der FRITZ!Box wissen möchte. Das Changelog liest sich folgendermaßen: DSL:

  • Verbesserung Anpassung einiger Informationen auf DSL-Seiten
  • Verbesserung 35b Interoperabilität zu bestimmten Broadcom-Gegenstellen verbessert.

WLAN:

  • Behoben Zeitangabe für den Scanvorgang der WLAN-Umgebung (5 GHz-Band) korrigiert
  • Verbesserung Stabilität angehoben

Mesh:
Behoben WLAN Mesh Steering für Geräte am WLAN-Gastzugang
  • verbessert
  • Verbesserung Stabilität

Telefonie:

  • Behoben Möglicher Absturz im Nutzungskontext von Rufumleitungen

DECT/FRITZ!Fon:

  • Behoben PIN-Abfrage kam trotz deaktivierter PIN

Heimnetz:

  • Behoben Powerline-Informationen eines per LAN mit der FRITZ!Box verbundenen FRITZ!Powerline-Geräts fehlten im Bereich Gerätedetails

Internet:

  • Behoben Vereinzelt keine Internet-Verbindung an Supervectoring-Anschlüssen

System:

  • Behoben Bei der Vergabe von VPN-Rechten für den aktuellen Benutzer wurden dessen sonstige Benutzerrechte unter Umständen entfernt
  • Behoben Push Service konnte nicht deaktiviert werden
  • Behoben Push Service zum Sichern der Einstellungen löschte die Absendereinstellungen
  • Behoben Zu lange Anzeige eines laufenden Updates von FRITZ!Repeatern in der Mesh-Übersicht
  • Behoben Verbesserung – Browserkompatibilität für lokale Speicherungen von Tabellendarstellungen optimiert USB/NAS:
  • Verbesserung erhöhte Stabilität beim Übertragen von großen Datenmengen mit NTFS-formatierten Festplatten


Gefunden bei Caschys