>>> AAF Board Info<<<





Sky Sender dunkel

Kostenlose Titan Lizenz Monat 7

Dreambox520 zu gewinnen beim Bundesligatippspiel 2018/19 von der Satworld gesponsert






Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: BGH: Unitymedia darf Router ungefragt als Hotspot nutze

  1. #1
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    29.979
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    BGH: Unitymedia darf Router ungefragt als Hotspot nutze

    Auch ohne Zustimmung der Kunden darf Unitymedia die Router seiner Kunden als Hotspot freigeben, so der Bundesgerichtshof.

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia ist eigentlich nicht der einzige Provider mit dieser Idee: Um seinen Kunden ein dichtes Netz an exklusiven Hotspots bereitzustellen, bekamen die Router der Kunden ab 2016 einen zweiten öffentlichen Wi-Fi-Zugang.

    Der heimische Router kann dadurch von Fremden (aber Unitymedia-Kunden) zum Surfen genutzt werden. Als Kunde kann man dies zwar verweigern, als Standard wird der Router aber freigegeben.
    Auch Kunden mit eigenen Router sind nicht betroffen, nur Nutzer eines Routers von Unitymedia.

    Die Verbraucherzentrale NRW klagte dagegen, nach ihrer Ansicht hätte der Anbieter seine Kunden vor einer Aktivierung um Einverständnis bitten müssen. In einem Urteil des Bundesgerichtshofs wurde nun allerdings zugunsten Unitymedia entschieden (Az.: I ZR 23/18 ).
    Der Grund für die lange Prozessdauer: In einem Verfahren vor dem Landgericht hatte die Verbraucherzentrale 2017 zuerst Recht bekommen, in der Berufung vor dem Oberlandesgericht Köln hatte dann 2018 Unitymedia gewonnen – ebenso ein Jahr später vor dem BGH.

    Der Bundesgerichtshof sah die Vertragsleistung – Zugang zum Internet – nicht beeinträchtigt, es entstünde auch keine Belästigung. Die Sicherheit des Kunden würde nicht gefährdet und es entstünden außerdem keine Mehrkosten. Für Rechtsverletzungen von Dritten müsste der Kunde laut Urteilsbegründung ebenfalls nicht haften. Gegen eine Belästigung spräche außerdem das Widerrufsrecht des Kunden, die können das zusätzliche Signal jederzeit abschalten lassen. „Selbst wenn in der Aktivierung des zweiten WLAN-Signals eine Belästigung läge, fehlte es an der Unzumutbarkeit der Belästigung.“ so das Gericht.

    Der Vorstand der Verbraucherzentralen NRW Wolfgang Schuldzinskit bedauert diese Entscheidung, vor allem die Umsetzen per Opt-Out-Verfahren wird weiter kritisch gesehen. „Anbieter sollten Verbraucher von der Sinnhaftigkeit ihrer Angebote überzeugen müssen und nicht Fakten schaffen dürfen, die die Verbraucher aktiv beseitigen müssen.“

    Unitymedia ist übrigens nicht der einzige Provider, der private Router für andere Providerkunden nutzbar macht, bei der Telekom gibt es das Angebot WLAN to go , bei dem die Telekom mit Fon kooperiert, Vodafone bietet ein ähnliches Angebot namens Homespot .

    Nachzulesen in der PC-Welt

  2. #2
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    29.979
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    Noch ein Passus aus der Meldung von SPIEGEL.ONLINE

    ... ... ...

    Wer als Unitymedia-Kunde das zweite WLAN-Signal - und damit die sogenannte Wifispot-Funktion - deaktivieren möchte, kann dies jederzeit im Online-Kundencenter unter "Meine Produkte/Internet/Wifispot-Einstellungen und Optionen" tun. Damit entfällt dann aber auch die Berechtigung zur Nutzung von Wifispot, also dem Surfen in Hotspots anderer Unitymedia-Kunden, wenn man unterwegs ist.

    ... ... ...

  3. #3
    Super-Moderator Avatar von Menne.0201
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    23.694
    Box 1:   Vu Ultimo 4K
    Box 2:   Dream 920 UHD
    Box 3:   Goldeninterstar LX3
    Box 4:   Gigablue 800 UE Plus
    Box 5:   VU Duo 2
    Zitat Zitat von kudok Beitrag anzeigen
    Noch ein Passus aus der Meldung von SPIEGEL.ONLINE

    ... ... ...

    Wer als Unitymedia-Kunde das zweite WLAN-Signal - und damit die sogenannte Wifispot-Funktion - deaktivieren möchte, kann dies jederzeit im Online-Kundencenter unter "Meine Produkte/Internet/Wifispot-Einstellungen und Optionen" tun. Damit entfällt dann aber auch die Berechtigung zur Nutzung von Wifispot, also dem Surfen in Hotspots anderer Unitymedia-Kunden, wenn man unterwegs ist.

    ... ... ...
    das würde ich aber in kauf nehmen.
    Menne.0201
    AAF TEAM

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •