>>> AAF Board Info<<<





Sky Sender dunkel

Kostenlose Titan Lizenz Monat 7

Dreambox520 zu gewinnen beim Bundesligatippspiel 2018/19 von der Satworld gesponsert






Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Win7: Details zum Benachrichtigungs-Update KB4493132

  1. #1
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    29.706
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    Win7: Details zum Benachrichtigungs-Update KB4493132

    In diesem Blog-Beitrag habe ich noch einige Details zum Update KB4493132 für Windows 7 SP1 zusammen getragen. Wer bekommt es? Wann gibt es die erste Benachrichtigung und wie sieht diese aus?

    Das sogenannte Benachrichtigungsupdate-Update KB4493132 für Windows 7 SP1 wurde von Microsoft zum 22. März 2019 freigegeben. Dieses soll den Besitzer eines Windows 7-Systems in den kommenden Monaten über das Supportende dieses Betriebssystems informieren. Microsoft schreibt:
    After 10 years of servicing, January 14, 2020, is the last day Microsoft will offer security updates for computers running Windows 7 SP1. This update enables reminders about Windows 7 end of support.
    Ich hatte diese und weitere Informationen im Blog-Beitrag Windows 7: Benachrichtigungs-Update KB4493132 verfügbar zusammen getragen. Zudem gibt es bei heise von mir den Beitrag Zum Glück ausblendbar: Update mit Erinnerungsfunktion zum Windows-7-Supportende. Beide Artikel basierten auf den Informationen, die Microsoft beim Schreiben der Texte veröffentlicht hat. Einiges musste aber offen bleiben, so dass ich in diesem Blogbeitrag ein paar Informationen zu diesem Update nachtrage.

    Update nur für Home- und Ultimate-Besitzer!
    In den Kommentaren zum Blog-Beitrag Windows 7: Benachrichtigungs-Update KB4493132 verfügbar klang es schon an:
    Solang es nicht im WSUS auftaucht und alle Mitarbeiter verrückt macht …
    Aber bis jetzt scheint es ja eh nur über Windows Update direkt zu kommen.
    die Befürchtung der Firmen-Administratoren. Microsoft hält sich ja in Bezug auf Details in der Beschreibung von Update KB4493132 zurück. Da ist nur Windows 7 SP1 als Ziel angegeben.

    Im Blog gab es in den Kommentaren (z.B. hier und hier) den Hinweis, dass dieses Update wohl nicht auf Windows 7 Pro, aber auf Windows 7 Home und Windows 7 Ultimate gefunden werde. Obiger Screenshot zeigt dieses optionale Update in Windows Update auf meiner Windows 7 SP1-Maschine mit Ultimate.

    Inzwischen steht fest, dass Microsoft dieses Update bisher nur auf Consumer-Maschinen mit Windows 7 Home und Windows 7 Ultimate verteilt, nicht jedoch auf Windows 7 Professional und Windows 7 Enterprise (Volumenlizenzsysteme). Im Update-Paket findet sich eine Meta-Datei, die eine Abfrage des Schlüssels:
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion] “EditionID”=”Professional”]
    enthält. Wenn der Wert Professional dort vorkommt, wird Update KB4493132 nicht angeboten. Eine weitere ‘Weiche’ prüft den Schlüssel auf den Wert “Enterprise” (sowie ServerHomeStandard) und schließt diese Clients ebenfalls aus. In diesem Kommentar bei askwoody.com weist jemand auf diesen Sachverhalt hin. Nachdem er bei einer Professional den Wert des Schlüssels in Ultimate geändert hatte, wurde ihm das Update angeboten.

    Solange Microsoft die Metadatenbeschreibung des Update-Pakets nicht ändert und dieses als V2, V3 etc. freigibt, wird das Paket also nicht auf Windows 7 Professional/Enterprise (Volumenlizenzsysteme) per Windows Update angeboten. Administratoren in Firmen müssen also vorerst nicht reagieren.

    Update lässt sich nicht installieren
    Zumindest in den Kommentaren hier im Blog gibt es Hinweise, dass sich das Update schlicht nicht installieren lässt. Das Update scheitert mit dem Fehlercode 0x80070643. Die Ursache ist unbekannt – die Betroffenen haben das Update ausgeblendet. Auch bei deskmodder.de habe ich eine Meldung über eine gescheiterte Installation gefunden.

    Wie lässt sich das Update blocken?
    Da das Update KB4493132 nicht für Windows 7 Professional/Enterprise verteilt wird, hat Microsoft auch keine Richtlinien veröffentlicht, mit denen Administratoren das Paket blocken könnten. Eine Möglichkeit, die Endbenutzer haben, besteht darin, das optionale Update in Windows Update per Kontextmenü auszublenden. Bedingt aber, dass der automatische Download und die automatische Installation in den Update-Einstellungen deaktiviert ist.

    Eine zweite Möglichkeit, die mir durch den Kopf geht, ist den Wert Professional im oben genannten Registrierungsschlüssel unter Windows 7 Home Premium und Ultimate einzutragen. Aber das könnte möglicherweise unerwünschte Nebenwirkungen haben.

    Wie sieht die Erinnerung aus, wann kommt sie?
    Einige US-Medien (z.B. Bleeping Computer) haben es wohl geschafft, die Benachrichtigung zum Supportende von Windows 7 SP1 aus dem Update KB4493132 anzuzeigen. Der englischsprachige Screen sieht wie hier gezeigt aus.

    In der linken unteren Ecke ist auch das Kontrollkästchen, mit dem man künftige Benachrichtigungen ausblenden kann. Bei askwoody.com hat jemand in diesem Kommentar die Daten, an denen die Benachrichtigung erscheint, aufgelistet:
    -Phase 1 starting on April 18;
    -Phase 2 starting on June 13;
    -Phase 3 starting on August 29;
    -Phase 4 starting on November 7 and
    -Phase 5 starting on December 5.
    Alles natürlich unter der Prämisse, dass der Benutzer die Anzeige von künftigen Benachrichtigungen nicht ausblendet.

    Weitere Details zur Benachrichtigung
    Bei Bleeping Computer hat man nicht nur den obigen Screenshot gepostet, sondern auch weitere Details zum Thema zusammen getragen. Die Benachrichtigung erfolgt durch ein Programm sipnotify.exe, welches durch das Update installiert wird und sich in folgendem Pfad befindet:
    C:\Windows\System32\sipnotify.exe

    Diese ausführbare Datei wird von zwei geplanten Aufgaben im Ordner Microsoft\Windows\End Of Support mit den Namen Notfify 1 und Notify 2 gestartet.

    Die Benachrichtigung unterdrücken
    Die einfachste Möglichkeit besteht darin, die Option zur Unterdrückung weiterer Benachrichtigungen im Dialogfeld zu aktivieren. Aber es gibt die Möglichkeit, die Anzeige auch per Registrierung zu blocken. Bei Heise gab es auf meinem Artikel diesen Kommentar, der konkret einige Registrierungseinträge benennt, mit denen sich die Benachrichtigungen des Updates unterdrücken lassen sollen. Ich habe das aber nicht getestet – daher unter Vorbehalt. Im Beitrag von Bleeping Computer wird der folgende Registrierungseintrag:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Curre ntVersion\SipNotify
    erwähnt. Mit dem folgenden Inhalt einer .reg-Datei lässt sich die Benachrichtigung ausblenden.
    [HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Curre ntVersion\SipNotify]
    “DateModified”=hex(b):
    “LastShown”=hex(b):
    “DontRemindMe”=dword:00000001
    Einfach per Editor in eine .reg-Datei speichern und diese per Doppelklick unter einem Benutzerkonto importieren. Vielleicht helfen die Informationen etwas weiter.


    " Ich " ist auch hier wieder BornCity

  2. #2
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    29.706
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    ... auch heute, 27. März 2019 war wieder Lärm an der Hintertür

    das obige (Zwangs-) Update versuchte, sich Eintritt zu verschaffen.

    Die "Ausblende"-Funktion vor wenigen Tagen war also erfolglos.

  3. Danke andy-1 Danke für diesen Beitrag
  4. #3
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    29.706
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    Auch heute klopft als "wichtiges Update" das KB4493132 an meinen Rechner.

    Microsoft schreibt dazu:

    Zusammenfassung
    Nach 10 Jahren zu bedienen ist 14 Januar 2020 der letzte Tag bietet Microsoft-Sicherheitsupdates für Windows 7 SP1-Computern. Dieses Update ermöglicht Erinnerungen Ende Windows 7. Weitere Informationen zu Windows 7-Unterstützung endet am www.microsoft.com/windows7 befinden, oder Lesen Sie häufig gestellte Fragen.

    Beziehen dieses Updates
    Windows Update
    Dieses Update ist über Windows Update verfügbar. Wenn automatische Updates aktiviert sind, wird das Update heruntergeladen und automatisch installiert. Weitere Informationen dazu, wie Sie automatische Updates aktivieren finden Sie unter Windows Update: häufig gestellte Fragen zu.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •