Schluss mit der Abo-Falle

Das Abschließen von Abonnements unter Apple iOS ist mit einem Klick erledigt. Dieses dann zu kündigen, nahm bisher deutlich mehr Zeit in Anspruch. Apple kümmert sich mit dem aktuellen iOS 12.1.4 Update um dieses Problem und gestaltet den Weg zur Kündigung einfacher.

Abos unter iOS kündigen: Aus fünf Schritten werden drei
Nicht selten kommt es vor, dass Abonnements für Programme oder Spiele über so genannte In-App-Käufe auf dem Apple iPhone oder iPad abgeschlossen werden. Software wie Spotify, Evernote, 1Password oder Todolist sind einige bekannte Beispiele dafür, wie monatlich bezahlbare Abos für Premium-Services unseren Alltag erleichtern, aber auch schnell in Vergessenheit geraten.

Hat man ein Abo über iOS-Apps abgeschlossen, ist eine Kündigung meist auch nur direkt über die Apple-Plattform möglich. Die passende Funktion versteckte sich bisher hinter fünf Menüpunkten (Einstellungen -> iTunes & App Store -> Apple-ID -> Apple-ID anzeigen -> Abos). Untermenüs in denen Otto Normalverbraucher wohl eher selten unterwegs ist. Kritik dazu gab es von der Apple-Community schon lange, nun hat das US-amerikanische Unternehmen aus Cupertino endlich reagiert.

App-Abonnements können jetzt in drei Schritten gekündigt werden. Dafür öffnet man lediglich den App Store, tippt am oberen rechten Rand auf das Profilbild seiner Apple-ID und wählt den Menüpunkt "Abonnements verwalten" aus. Schon sehen Nutzer von iPhones und iPads eine Übersicht aller aktiven und abgelaufenen Abos. Hier werden auch die Zeiträume der Abrechnung und somit das nächstmögliche Kündigungsdatum angezeigt. Alternativ kann man über diesen Link direkt zu seiner Abo-Übersicht gelangen.

In unserer Bildergalerie haben wir die wenigen Schritte noch einmal bildlich erklärt und zeigen, wie simpel ab sofort die Kündigung eines Abon.ne.ments unter Apple iOS sein kann, welches über In-App-Käufe zustande ge.kom.men ist. Wer diesen ver.ein.fach.ten Weg nutzen möchte, sollte auf seinem Apple-Gerät die aktuelle iOS-Version 12.1.4 installieren. Das Update kann über die allgemeinen Systemeinstellungen angestoßen werden. Auch in der jüngsten iOS-Beta 12.2 für Entwickler ist diese Funktion bereits vorhanden.

Bildbericht bei WinFuture