>>> AAF Board Info<<<





Boardspenden

12 Jahre AAF Board

Titan frei für alle Monat 9






Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Displayfehler: iPad Pro mit hellen Flecken über dem Ho

  1. #1
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    30.284
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    Displayfehler: iPad Pro mit hellen Flecken über dem Ho

    ... über dem Home-Button

    Einige iPad Pro mit 10,5- und 12,9-Zoll-Displays weisen helle Flecken über dem Home-Button auf. Die Probleme sind bei verschiedenen Nutzern aufgetreten, aber erst im April 2018.

    Die 2017 auf den Markt gekommenen iPad-Modelle haben ein Displayproblem, das sich bei betroffenen Geräten in Form eines hellen Flecks über dem Home-Button zeigt. Der Fehler deutet auf eine unregelmäßige Hintergrundbeleuchtung in diesem Bereich hin.

    Kunden klagen in Apples Supportforen und bei Macrumors seit Monaten über die Fehldarstellung: Wie viele iPad Pro-Modelle betroffen sind, lässt sich davon aber nicht ableiten. Mehrere Nutzer, die noch Garantie oder die Versicherung Applecare hatten, konnten ihre fehlerhaften Geräte umtauschen. Andere Nutzer hatten nach eigenen Angaben jedoch keine Möglichkeit, ihr iPad kostenlos ersetzen oder reparieren zu lassen.

    Befindet sich das iPad außerhalb der Garantiezeit, verlangt Apple für die Displayreparatur 500,90 Euro beim 10,5-Zoll-iPad Pro und 660,90 Euro für das 12,9-Zoll-iPad Pro.

    Bildbericht bei Golem

  2. #2
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    30.284
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    Dazu noch diese Meldung in der PC-Welt

    iPad Pro kann leicht verbogen sein: Kein Defekt

    Seit ein paar Wochen mehren sich Berichte, dass die neuen iPad Pro eine leichte Biegung aufweisen. Aus Apples Sicht: Kein Problem.

    Die Kurve gekriegt : Apple hat eingeräumt, dass eine geringe Anzahl der iPad Pro von 2018 mit einer leichten Biegung an die Kunden ausgeliefert wurden. Dies sie dem Produktionsprozess geschuldet und man betrachte das nicht als Defekt. Denn die leichte Kurve verstärke sich nicht mit der Zeit, auf die Leistung des Tablets habe diese Gegebenheit keinerlei Einfluss. Konkret könne die Biegung beim Kühlprozess von Metall und Plastik passieren. Nachträglich trete die Biegung nicht auf, ein gerades iPad Pro bleibe gerade.

    "The Verge" merkt noch dazu an, dass es eher unwahrscheinlich sei, dass Apple im Rahmen seiner Herstellergarantie solche iPads austauscht, wenn die leichte Biegung als Defekt betrachtet werden, der die Funktionalität nicht beeinträchtige. Dazu scheinen eher die LTE-Versionen der iPad Pro betroffen zu sein, denn solche iPads haben noch eine Plastikeinfassung für die LTE-Antenne mitten im Aluminium, was Verformungen begünstigt.

  3. #3
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    30.284
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    Zu Beitrag #2 der heutige Kommentar in der PC-Welt

    Kommentar: Nein, ein gebogenes iPad Pro ist nicht in Ordnung

    Geräte, die locker Tausend Euro kosten, werden mangelhaft an Kunden ausgeliefert und das soll in Ordnung sein? Nein, diesmal nicht.

    Von wegen : Apple hat gegenüber "The Verge" erklärt, manche iPads Pro kämen leicht verbogen aus der Fabrik, das sei aber kein Problem, da sich die Biegung nicht verstärke. Nutzbar bleiben die Tablets und außerhalb der üblichen 14-tägigen Rückgabezeit gibt es keinen Anlass für den Austausch des Gerätes.

    Leif Johnson hält von Apples Erklärung rein gar nichts. Sehr wohl könne ein verbogenes iPad Pro nicht sein Produktversprechen einhalten. Wenn dann das Smart Folio Keyboard, das sich gewissermaßen um das ipad Pro wickelt, wegen der Biegung nicht mehr passt, was dann? Und beim Schreiben und Zeichnen stört es enorm, wenn das Tablet nicht flach auf dem Tisch aufliegt. Apple sollte gewiss nicht so nonchalant über das Problem hinwegsehen, zumal es wohl auch Fälle gebe, bei denen sich eine Verbiegung erst nach einer geraumen Zeit zeige. Dann müsse die Garantie greifen oder zumindest die Garantieverlängerung AppleCare+.

    Wenn man bedenkt, dass Apple für seine Geräte locker vierstellige Beiträge aufruft, sollten damit auch gewisse Erwartungen an die Qualität und Verarbeitung erfüllt werden. Sonst könnte man auch zum Medion-Tablet greifen.

  4. #4
    Weltbester Mod Tipper Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    36.741
    Box 1:   KathreinUFS910(Original)
    Box 2:   KathreinUFS910(E2,BA)
    Box 3:   Atemio510HD(TitanNit)
    Box 4:   Atemio510HD(Med.Player)

    Die haben nicht mehr alle so richtig in der Birne, da fällt dir nix mehr ein dazu.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •