>>> AAF Board Info<<<





Info zur Git Umstellung

Kostenlose Titan Lizenz Monat 5

Dreambox520 zu gewinnen beim Bundesligatippspiel 2018/19 von der Satworld gesponsert




Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: AV7000 nach Umstellung auf titanit in Bootschleife

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2010
    Ort
    Württemberg
    Beiträge
    79
    Box 1:   AX HD51
    Box 2:   Mut@nt HD51
    Box 3:   Nemesis
    Box 4:   Atevio 7600
    Box 5:   Octagon SF4008

    AV7000 nach Umstellung auf titanit in Bootschleife

    Nach erfolgreicher installation von titan Firmware v1.32 per USB instalierte ich nach Anleitung
    per USB titanit 1.45 I-boot.
    jetzt ist i-boot drauf und nichts geht mehr (bootschleife).Es lässt sich kein Image installieren.
    Lizenz ist noch nicht drauf. Wie kann man ihn wiederbeleben?

  2. #2
    Administrator Avatar von andy-1
    Registriert seit
    08.06.2007
    Ort
    AAF Board
    Beiträge
    38.143
    Box 1:   Mut@nt HD51 4K Ultra HD
    Box 2:   Atevio 7600
    Box 3:   Atemio Nemesis


    mit iboot im Menü alles löschen

    dann nochmal das neue Image installieren

    4. clean Flash ! Include swap löscht das komplette Image, inklusive den Swap-Bereich, also alle Einstellungen, Plugins, Backups und so weiter.


  3. #3
    Administrator Avatar von andy-1
    Registriert seit
    08.06.2007
    Ort
    AAF Board
    Beiträge
    38.143
    Box 1:   Mut@nt HD51 4K Ultra HD
    Box 2:   Atevio 7600
    Box 3:   Atemio Nemesis


    Aufgaben des Boot Loaders:

    • Erkennung der Hardware
    • Starten des Image

    iboot ist ein Boot Loader

    geschrieben von Solala.
    I-boot ab 1.32

    I-boot starten
    Receiver stromlos machen beim Einschalten auf der Fernbedienung "Menu" drücken. I-boot startet bis Menu-Flash
    Experten Modus einschalten
    Receiver stromlos machen beim Einschalten auf der Fernbedienung "Menu" drücken. I-boot startet bis Menu-Flash
    nun mit Steuerkreuz links/rechts auf "SETTINGS" gehen und mit rauf/runter auf "set OSD color" dann auf OK mit links/rechts wechselt man durch die Farben mit rauf/runter stellt man die einzeln Farben um
    bei der AM 510/AM520 ist der Code
    Red = 11
    Green = 47
    Blue =11
    bei der AM 7500/7600 ist der Code
    Red = 7
    Green = 10
    Blue =5
    dann mit 2x "Exit" raus gehen, bis I-boot "Flash" anzeigt und sofort wieder "Menu" drücken. auf dem Tv-Bildschirm sollte nun stehen:
    !!! YOU ACTIVATED EXPERTENMODE !!! - du hast den Experten Modus aktiviert
    !!!NO WARRANTY ----- USE AT YOUR OWN RISC !!! Keine Garantie - benutzen auf eigene Gefahr
    if you dont agree : execute "clean environment sector" in MENU-FLASH wenn Sie die Garantie nicht verlieren willst, mußt du "clean environment sector" in MENU-FLASH ausführen
    ==4.6.1 Hauptkategorien ==
    MENU-FLASH
    SETTINGS
    MENU_MISC
    MENU-NET
    Unterkategorien

    4.6.2 MENU-FLASH (zurück)

    • 1.USB IRDupdt Image flash per Usb-Stick oder Usb-HDD von sda1 (standard) (abhängig von SETTINGS>Select USB/SATA dev 1-4)


    • 2.list USBirds wenn mehrere ird Image's auf dem Usb-Stick liegen, kann man sich diese anzeigen lassen und dann das Richtige flashen


    • 3.clean environment sector setzt die Bootargs zurück und bringt I-boot in den Standard Modus, wenn man keinen Experten Modus nutzen will wegen der Garantie


    • 4. clean Flash ! Include swap löscht das komplette Image, inklusive den Swap-Bereich, also alle Einstellungen, Plugins, Backups und so weiter.


    • 5. SATA IRDupdt hiermit kann man ein ird Image von einer internen Platte oder einer extern SATA/e-SATA Platte flashen


    • 6. list SATAirds wenn mehre ird Image's auf dem SATA/e-SATA liegen, kann man sich diese anzeigen lassen und dann das Richtige flashen


    • 7. allow I-boot update Entwickler Option damit man auch nur das image flashen kann und der auf der Box befindliche Bootloader nicht überschrieben wird

    Einstellungsoptionen:
    0 - i-boot darf nicht überschrieben werden
    1 - i-boot darf überschrieben werden (Standardeinstellung)



    4.6.3 Menu Settings (zurück)
    Turbosw Select overclocking speeds available settings are (0)265, (1)265, (2)297, (3)297, (4)333, (5)333, (6)364, (7)364.
    Timeout Delay befor selecting the default boot option.
    USB Sleep ???.
    Scroll Speed How fast the VFDisplay module moves.



    4.6.4 Menu Misc (zurück)
    Disclaimer Shows the info on the bootloader.
    Serial Console Enables Bootloader serial debugging.
    Reset Board Resets the Receiver and restarts boot process.
    http://sbnc.dyndns.tv/trac/wiki/de/R...ntrol#point4.6

  4. #4
    Administrator Avatar von andy-1
    Registriert seit
    08.06.2007
    Ort
    AAF Board
    Beiträge
    38.143
    Box 1:   Mut@nt HD51 4K Ultra HD
    Box 2:   Atevio 7600
    Box 3:   Atemio Nemesis



  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2010
    Ort
    Württemberg
    Beiträge
    79
    Box 1:   AX HD51
    Box 2:   Mut@nt HD51
    Box 3:   Nemesis
    Box 4:   Atevio 7600
    Box 5:   Octagon SF4008
    Leider funktioniert alles nicht. da ich keine Ausgabe über hdmi auf den TV habe,
    konnte ich nur über das Gerätedisplay wenigstens Clean flash machen. Wo kann man
    den expertenmodus einschalten? set osd color kommt nicht unter settings. Nach cleanflash aber auch kein image installierbar.
    Nach search ird kommt Failed. Ist immer der gleiche USB-Stick, mit dem ich v1.32
    installiert hatte.
    Geändert von rudi3 (18.12.2018 um 22:32 Uhr)

  6. #6
    Administrator Avatar von andy-1
    Registriert seit
    08.06.2007
    Ort
    AAF Board
    Beiträge
    38.143
    Box 1:   Mut@nt HD51 4K Ultra HD
    Box 2:   Atevio 7600
    Box 3:   Atemio Nemesis


    Code:
    • 2.list USBirds wenn mehrere ird Image's auf dem Usb-Stick liegen, kann man sich diese anzeigen lassen und dann das Richtige flashen
    • Image muss erst mal erkannt werden zur Install
    • kannst das Image auch 2mal flashen somit Bootloader neu und Image neu
    • bzw Bootloader flashen dann Image flashen

  7. #7
    Administrator Avatar von andy-1
    Registriert seit
    08.06.2007
    Ort
    AAF Board
    Beiträge
    38.143
    Box 1:   Mut@nt HD51 4K Ultra HD
    Box 2:   Atevio 7600
    Box 3:   Atemio Nemesis


    Image ist schon entpackt... ?


    • Entpacken Sie die ZIP-Datei
    • Kopieren Sie nun die entpackte IRD-Firmware-Datei auf einen in FAT32 formatierten USB-Stick.

    Hinweis: Der USB Stick sollte nicht über Windows, sondern über ein separates Programm wie z.B. das "HP USB Disk Storage Format Tool" (Freeware Programm) formatiert werden. Des Weiteren empfehlen wir günstige USBSticks mit einer geringen Speicherkapazität sowie Lese- und Schreibgeschwindigkeit.
    • Schalten Sie das Gerät aus.
    • USB Stick mit der IRD-Datei anschließen
    • Gerät einschalten (Netzstecker anschließen) und gleichzeitig die CH+ am Gerät (1 Taste von rechts) solange gedrückt halten (ca. 15 Sekunden), bis „search IRD File…“ erscheint, anschließend beginnt die Installation. Erst danach die Taste loslassen

    Hinweis: Sollte die Installation nicht starten, verwenden Sie einen anderen USB Stick.
    • Nach der Installation bootet der Receiver neu und das Sendebild sollte erscheinen

  8. #8
    Administrator Avatar von andy-1
    Registriert seit
    08.06.2007
    Ort
    AAF Board
    Beiträge
    38.143
    Box 1:   Mut@nt HD51 4K Ultra HD
    Box 2:   Atevio 7600
    Box 3:   Atemio Nemesis


    Auflösung kannst du doch ändern mit der fb

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2010
    Ort
    Württemberg
    Beiträge
    79
    Box 1:   AX HD51
    Box 2:   Mut@nt HD51
    Box 3:   Nemesis
    Box 4:   Atevio 7600
    Box 5:   Octagon SF4008
    Danke für die Hilfe. nach mehreren USB-Sticks hat endlich einer funktioniert.
    Image ist drauf und nach löschen von WLAN-Treibern auch keine swap:ram-meldungen mehr.
    Box freigeschaltet und momentan in Ordnung

  10. Danke andy-1 Danke für diesen Beitrag

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •