Wer eines der neuen iPhone-Modelle mit eSIM nutzt, kann das Smartphone derzeit nicht als Instant Hotspot verwenden. Der Grund dafür ist ein Fehler in iOS.
Wann eine Fehlerkorrektur angeboten wird, ist nicht bekannt.

Bei allen drei deutschen Mobilfunknetzbetreibern hat die Instant-Hotspot-Funktion in iOS derzeit einen Fehler. Die automatische Anmeldung anderer Mac-Geräte auf dem Hotspot eines iPhones funktioniert dann nicht. In einem Vodafone-Forum wurde der Fehler bestätigt. Demnach ist ein iOS-Update erforderlich, aber es ist nicht bekannt, wann dieses zur Verfügung gestellt wird. Auch mit der aktuellen Betaversion des kommenden iOS 12.1.1 ist der Fehler noch vorhanden. Das könnte bedeuten, dass es noch dauert, bis der Fehler korrigiert wird.

Wie iPhone-Ticker berichtet, sind von den Problemen auch Telekom-Kunden betroffen. Gleiches gilt für O2, wie eine Antwort im Support-Forum des Netzanbieters zeigt. Nach O2-Angaben werden die neuen iPhones von den eSIM-Funktionen allerdings generell nicht unterstützt. Damit widerspricht der Support den Angaben aus dem O2-Blog vom 23. November 2018, in dem die neuen iPhone-Modelle explizit als unterstützte Geräte genannt werden. Aber ganz gleich, ob die Geräte unterstützt werden oder nicht: Die Instant-Hotspot-Funktion wird auch mit der O2-eSIM nicht funktionieren.

Nach einem Bericht von iPhone-Ticker sind auch Telekom-Kunden von dem Problem betroffen. Im Forum unter dem Artikel haben dies mehrere Kunden bestätigt.

Instant Hotspot vereinfacht Hotspot-Nutzung
Die Instant-Hotspot-Funktion vereinfacht die Nutzung eines WLAN-Hotspots und steht nur für Apple-Geräte bereit. Wer zu einem iPhone noch ein iPad oder einen Mac besitzt, die alle mit derselben Apple-ID genutzt werden, muss den Hotspot nicht am iPhone aktivieren, sondern kann dies auch von den anderen Geräten erledigen. Es ist also nicht erforderlich, das iPhone zu zücken, um darauf den Hotspot zu aktivieren.

Wer den Hotspot manuell umschaltet, kann diesen weiterhin verwenden. Aber die Besonderheiten der Instant-Hotspot-Funktion sind dann nicht verfügbar. Mit einem Kniff soll sich der Instant Hotspot weiterhin nutzen lassen: Dazu muss eine klassische SIM-Karte im iPhone eingesetzt sein, dann kann Instant Hotspot über die eSIM verwendet werden. Sobald das iPhone ohne klassische SIM-Karte neu gestartet wird, ist die eSIM-Instant-Hotspot-Nutzung nach wie vor nicht mehr möglich.

Bericht bei Golem