Kurzinfo für alle User, welche ebenfalls VirtualBox nutzen. Oracle hat wiedermal für die Virtualisierungssoftware VirtualBox ein kleines Wartungsupdate (Version 5.2.22) zum kostenlosen Download freigegeben. Neben der Behebung diverser Fehler wurde wie immer auch die Stabilität verbessert. Die neue Version beinhaltet keine neue Funktionen.

Die Übersicht über alle Neuerungen und Verbesserungen ist im Abschnitt Release Notes weiter unten im Artikel zu entnehmen.

Die Virtualisierungslösung bringt Vorteile und unerreichte Flexibilität beim IT-Administrieren und stellt eine ideale Alternative zu Microsofts Virtual PC und zur teuren VMWare Workstation dar.

Mit VirtualBox hat man eine Möglichkeit zahlreiche Betriebssysteme auf einem einzigen PC ohne Risiko virtuell zu betreiben. Mit nur einem einzigen Mausklick wechselt man zwischen unterschiedlichen Betriebssystemen.

Neben der Unterstützung für Disketten, Audio, CD/DVD-ROM sowie USB bietet das Programm auch Unterstützung der Netzwerkfähigkeiten des Hostsystems für das Gastsystem.

Im Changelog sind folgende Neuerungen aufgeführt:

  • Audio: fixed a regression in the Core Audio backend causing a hang when returning from host sleep when processing input buffers
  • Audio: fixed a potential crash in the HDA emulation if a stream has no valid mixer sink attached — thanks to Rink Springer (rink@…)
  • Windows hosts: fixed an incompatibility with recent versions of Windows 10 (bug #17977)
  • Windows hosts: fixed a number of brigded networking driver crashes (bug #18046)
  • Linux Additions: disable 3D for recent guests using Wayland (bug #18116)
  • Linux Additions: fix for rebuilding kernel modules for new kernels on RPM guests
  • Linux Additions: further fixes for Linux 4.19
  • Linux Additions: fixed errors rebuilding initrd files with dracut on EL 6 (bug 18055#)
  • Linux Additions: fixed 5.2.20 regression: guests not remembering the screen size after shutdown and restart (bug #18078 )
Der Download der aktuellen Version von Virtualbox ist auf der Homepage des Herstellers für diverse Plattformen möglich.

In diesem Artikel zeige ich euch, wie ihr zum Beispiel Windows 8 Consumer Preview in einer virtuellen Umgebung installieren und nutzen könnt.


Artikel bei NetzwerkTotal