>>> AAF Board Info<<<





free Titan Lizenz

Dreambox520 zu gewinnen beim Bundesligatippspiel 2018/19 von der Satworld gesponsert




Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: WhatsApp unbedingt prüfen: Sie könnten sonst bald Ihre

  1. #1
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    27.616
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    WhatsApp unbedingt prüfen: Sie könnten sonst bald Ihre

    ... sonst bald Ihre Bilder und Videos verlieren

    Bald ist es so weit: WhatsApp ändert auf Anroid Smartphones seine Backup-Funktion. Bevor das passiert, müssen Sie Ihre Einstellungen prüfen - sonst droht Ihnen im schlimmsten Fall Datenverlust.

    Backups der Messenger-App WhatsApp, die auf dem Google Drive abgelegt werden, werden in Zukunft nicht mehr mit dem verfügbaren Speicherplatz verrechnet. Bislang belegten Backups dort regulär Speicherplatz und nahmen einen Teil des 15-GByte-Kontingents ein, das jeder registrierte Google-Nutzer kostenlos erhält. Bei intensiver Nutzung wachsen diese Backups schnell auf mehrere Gigabyte an, insbesondere Videos und Fotos fallen ins Gewicht.

    Die Neuerung ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen WhatsApp und Google und wird ab dem 12. November 2018 wirksam. Bei einigen Nutzern wird der Speicherplatz womöglich auch schon davor freigegeben. Lediglich eine wichtige Einschränkung gibt es: Backups, die länger als ein Jahr lang nicht aktualisiert werden, werden von den Google-Servern gelöscht. Für Nutzer empfiehlt es sich daher, in den WhatsApp-Einstellungen ein regelmäßiges Backup-Intervall einzustellen, um Datenverlust zu verhindern.

    Um dem Verlust alter Backups vorzubeugen, empfiehlt WhatsApp außerdem, vor dem Stichtag ein manuelles Backup durchzuführen. Dazu öffnen Sie die Einstellungen, und navigieren im Bereich Chat zur Option Chat-Backup. Anschließend tippen Sie auf den Button "Sichern", um die Datensicherung zu starten. Idealerweise befinden Sie sich in einem WLAN.

    Die manuelle Sicherung sollten Sie vor dem Stichtag am 30. Oktober vornehmen.

    Dass die WhatsApp-Backups in Zukunft keinen Speicherplatz mehr verbrauchen, ist positiv: Mehr Nutzer als bisher dürften sich dadurch ermuntert fühlen, regelmäßig vollständige Datensicherungen anzulegen.

    WhatsApp-Backups erlauben es, alle Chat-Verläufe samt empfangener Medien von einem Gerät auf ein anderes Gerät zu übertragen. Im Falle eines Smartphone-Wechsels oder nach einem Diebstahl kann der Messenger somit wie gewohnt weitergenutzt werden. Nach wie vor ist es aber nicht möglich, unter Android erstellte Backups auf einem iOS-Gerät einzuspielen. Auch der umgekehrte Weg ist ausgeschlossen.

    Unter iOS erfolgen WhatsApp-Backups ausschließlich auf die Apple-iCloud. Dort werden sie ganz normal mit dem Speicherlimit von 5 GByte verrechnet, das Apple kostenlos bereitstellt. Android-Nutzer von WhatsApp können zusätzlich oder alternativ zum Google-Drive-Backup auch ein lokales Backup anlegen lassen - in diesem Fall landet eine Sicherungsdatei auf dem Gerät, von wo sie manuell an einen anderen Ort kopiert werden kann.


    Vorstehendes schreibt Chip

  2. #2
    Weltbester Mod Tipper Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    35.614
    Box 1:   KathreinUFS910(Original)
    Box 2:   KathreinUFS910(E2,BA)
    Box 3:   Atemio510HD(TitanNit)
    Box 4:   Atemio510HD(Med.Player)

    Ist mir völlig egal, müllt sowieso nur das Handy zu wenn man nicht immer wieder selber Hand anlegt. Wichtige Bilder gehören sowieso sofort gesichert und umkopiert.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

    Info zur kostenlosen TitanNit

  3. Danke seppei Danke für diesen Beitrag
  4. #3
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    27.616
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    Vor Betrügern warnt der Artikel bei WinFuture :

    399 Euro für die 'WhatsApp-Mitgliedschaft': Betrüger zocken fleißig ab

    WhatsApp-Anwender werden gern einmal für Betrügereien ausgenutzt, ihnen wird Schadsoftware untergejubelt oder sie werden in Abofallen gelockt. Einen besonders dreisten Fall hat jetzt heise online publik gemacht.
    Dabei haben die Betrüger gerade jetzt ein gutes Lockmittel für ihre Fallen: WhatsApp wird in Kürze Backups von dem Online-Speicher Google Drive löschen, wenn die Sicherung länger als ein Jahr nicht aktualisiert wurde. Angekündigt hatte das der Konzern bereits vor einigen Monaten, jetzt ist am 18. November der Stichtag für die Löschung. Die Betrüger machen sich das nun zu Nutze und bieten eine "Mitgliedschaft" bei WhatsApp an, die diese Löschung angeblich verhindern soll. Das ist natürlich Unsinn, vom Chat-Anbieter gibt es keine Mitgliedschaften.

    Man kann sich teuer übers Ohr hauen lassen
    "Die Opfer haben die Wahl, sich teuer oder noch teurer übers Ohr hauen zu lassen", schreibt heise online. Denn die Betrüger senden Angebote für eine "lebenslange Mitgliedschaft" für 399 Euro, oder eine jährliche Mitgliedschaft für 59 Euro - bezahlbar per Paypal an ein Unternehmen namens Interdot. Diese Angebote von Mitgliedschaften werden teils auch als "Zahlungserinnerung" versendet.

    Die Gauner arbeiten dabei mit Nachdruck, in dem sie die Nutzer reizen, schnell eine Lösung herbeizuführen. Da heißt es: "Ihre Backup-Cloud ist voll, das Konto wird innerhalb von 48 ausgeführt Stunden weg. Verlängern Sie Ihre Mitgliedschaft so schnell wie möglich, um den Verlust aller Daten zu vermeiden (Bilder, Videos und Verlauf …)"

    Wie weit verbreitet dieser Scam ist lässt sich nicht sagen. Die Angebote kommen per E-Mail und werden, soweit bekannt ist, nicht als WhatsApp-Nachricht verschickt, das kann sich aber immer schnell ändern.

    Löschung schnell selbst verhindern
    Man kann aber das Löschen einfach mit wenigen Klicks selbst verhindern, kostenlos und mit wenig Aufwand. Wie das geht, haben wir in einem älteren Beitrag bereits genau erklärt. Im Grunde genügt es aber, sich bei den Chat-Backups anzusehen, wann das letzte Backup angelegt wurde und das eventuell zu aktualisieren, wenn es schon länger zurückliegt.

  5. Danke monfort Danke für diesen Beitrag

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •