Ocilion kündigt die Entwicklung seiner vierten Generation an Set Top Boxen an. Die homogene P400 Familie besteht aus vier Modellen, die alle 4K-fähig sind und brillante Bilder in Ultra HD und HDR auf den Fernseher bringen, teilte der IPTV-Spezialist am 13. September mit.

Dank des modularen Systems kann Ocilion alle gängigen Netzinfrastrukturen (HFC, FTTH, VDSL, OTT) bedienen und sämtliche Anforderungen der Netzbetreiber erfüllen, die eine komplette IPTV-Systemumgebung inklusive Content-Rechte erhalten.

Die vier Set Top Boxen verfügen über identische Software, wodurch die Modelle gleichzeitig schnell und einfach mit Updates versorgt werden können. Die P400 Familie zeichnet sich durch äußerst geringen Energieverbrauch aus.
Netzbetreiber haben die Wahl zwischen drei Modellen: Die P420 eignet sich speziell für den Einsatz im reinen IP-Umfeld. Für Kabelnetzbetreiber stehen zwei Hybrid-Modelle (DVB-C/IP) mit acht Tunern zur Verfügung: Die P480 beinhaltet ein integriertes Kabelmodem, die P470 nutzt für die IP-Verbreitung das schon vorhandene Kabelmodem beim Endkunden. STB-P470

Für Gebäude mit bestehender Ethernet-Verkabelung (Hotels, Krankenhäuser, Firmengebäude etc.) wurde die P450 samt Gigabit Ethernet-Switch und POE-Versorgung entwickelt. Die P480 kann in diesem Segment ebenfalls für Koaxial-Infrastrukturen verwendet werden.

Endkunden erhalten eine Premium-IPTV-Lösung mit intuitivem User Interface für Live TV, integrierte Videothek, Replay TV und App-Plattform (auf HTML5/JavaScript-Basis), mit direktem Zugriff auf beliebte Mediatheken und Apps. Alle Modelle der neuen Boxenfamilie verfügen über Ethernet und WLAN (2x2, 2.4/5.0 GHz), Bluetooth- und Infrarot-Empfang. Für lokale Aufnahmen steht eine große Auswahl an Speicheroptionen zur Verfügung: Interne Micro-SD-Karte (factory installed), ein externer Micro-SD-Slot und ein USB 3.0-Anschluss für externe Festplatten und Memory-Sticks. Premium-Inhalte werden mit integriertem Verimatrix 4.0 Ultra DRM geschützt.

Hans Kühberger, Geschäftsführer Ocilion IPTV Technologies GmbH: „Die neue P400 Set Top Box Familie vereint Innovation, Design, Funktionalität und Effektivität. Mit den vier Modellen bedienen wir sämtliche Bedürfnisse der Netzbetreiber und der Endkunden. Die Software wird von uns entwickelt, wodurch wir schnell neue Funktionen auf allen Boxen bringen können. Mit unseren 4K-Endgeräten, TV-Apps und Content-Kooperationen schnüren wir ein einzigartiges und zukunftssicheres IPTV-Produkt – Netzbetreiber bekommen eine all-inclusive IPTV-Lösung. Die ersten P400 Set Top Boxen werden noch bis Jahresende verfügbar sein.“

Das Unternehmen präsentiert auf der diesjährigen IBC 2018 in Amsterdam die aktuellsten Entwicklungen der IPTV-Lösung samt der P400 Produktfamilie in Halle 1.D11 & Halle 14.D12.

Infodigital