>>> AAF Board Info<<<





Boardspenden

Sky Sender dunkel

Kostenlose Titan Lizenz Monat 8






Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Thema: WhatsApp - neueste Versionen

  1. #41
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    30.062
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    WhatsApp 0.3.1847

    für Windows 10 und 8 (32 bit / 64 bit)
    sowie für macOS

    bei ComputerBase

  2. #42
    Weltbester Mod Tipper Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    36.599
    Box 1:   KathreinUFS910(Original)
    Box 2:   KathreinUFS910(E2,BA)
    Box 3:   Atemio510HD(TitanNit)
    Box 4:   Atemio510HD(Med.Player)

    Mich nervt das etwas weil es für Win7 keine Version mehr gibt.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

    Info zur kostenlosen TitanNit

  3. #43
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    30.062
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    WhatsApp 0.3.2386

    für Windows 10 und 8 (32 bit / 64 bit)
    sowie für macOS

    bei ComputerBase

  4. #44
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    30.062
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    WhatsApp Business für iPhone ist da: Zweite App der WhatsApp-Macher startet in Deutschland

    WhatsApp hat WhatsApp Business nun auch für iOS gelauncht. Diese App ist für kleine Unternehmen gedacht, die über WhatsApp mit ihren Kunden in Verbindung treten wollen.

    Die WhatsApp-Business-App ist ab sofort sowohl für Android als auch für iOS in Deutschland verfügbar.

    Sie ist für kleine Unternehmen wie Frisöre oder auch kleine Bäckereien gedacht. Sie können sich über die App ein Profil für ihr Unternehmen anlegen und so den Kontakt mit ihren Kunden besser verwalten.

    Beispielsweise können Frisöre so Termine über WhatsApp mit ihren Kunden vereinbaren oder Pizza-Lieferanten per WhatsApp Bestellungen entgegennehmen. Gerade für diese kleinen Unternehmen lohnt sich eine große aufwendige Website mit einem Extra-Shop nicht. Ihnen reicht es, wenn sie ihre Termine und Aufträge mit Kunden per WhatsApp verwalten können. Außerdem können Sie über WhatsApp Newsletter an ihre Kunden verschicken und beispielsweise checken, wie oft diese gelesen wurden.

    Wer die App aus Neugier ausprobieren oder gar selbst ein kleines Unternehmen besitzt und WhatsApp Business beruflich nutzen will, findet die Apps zum Download
    am Ende des Berichts von Chip

  5. #45
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    30.062
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    WhatsApp 0.3.2848

    für Windows 10 und 8 (32 bit / 64 bit)
    sowie für macOS

    bei ComputerBase

  6. #46
    Moderator Avatar von kudok
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    ニュルンベルク
    Beiträge
    30.062
    Box 1:   Dream DM 900
    Box 2:   Kathrein UFS 913 /Reserve



    WhatsApp under Attack! Aktuelles Update sollte umgehend installiert werden.

    In einer Mitteilung hat Facebook dringend geraten, das aktuelle Update für WhatsApp und, wenn vorhanden, auch das OS des Smartphones auf den neusten Stand zu bringen. Dies betrifft neben Android auch iOS Geräte.

    Grund für den Facebook Aufruf ist die Sicherheitslücke (CVE-2019-3586). Diese ermöglicht einen Fernzugriff auf das Gerät, ohne dass der Betroffene dies überhaupt mitbekommt. Über einen WhatsApp Anruf ermöglicht diese Sicherheitslücke es dem Angreifer eine Spyware auf das Gerät zu kopieren, sogar wenn dieser Anruf gar nicht angenommen wird.

    Seit Montagabend steht nun ein Update bereit. Facebook rät dringend dies umgehend zu installieren.

    WhatsApp Versionen die abgesichert sind:
    • Android: v2.19.134
    • Business für Android: v2.19.44
    • iOS: v2.19.51
    • Business für iOS: v2.19.51
    • Tizen: v2.18.15
    • Windows Phone: v2.18.348

    Alle älteren Versionen sind nicht mehr gesichert und können daher angegriffen werden.

    Bericht bei WindowsUnited

    + + + + + +
    + + + + + + + + + + + +

    Hier die Meldung im Com-Magazin

    WhatsApp wurde gehackt, wodurch Überwachungs-Software auf Smartphones installiert werden konnte. Hinter der Angriffs-Technologie wird die israelische Firma NSO vermutet, die Spionage-Werkzeuge an Regierungen verkauft. Inzwischen ist die Sicherheitslücke geschlossen.

    Der Chatdienst WhatsApp hat eine Sicherheitslücke geschlossen, durch die Überwachungs-Software auf Smartphones installiert werden konnte. Die Geräte konnten mit einem präparierten WhatsApp-Anruf infiziert werden, da die Schwachstelle in der Umsetzung der Internet-Telefonie lag.

    Hinter der Angriffs-Technologie werde die israelische Firma NSO vermutet, die Spionage-Werkzeuge an Regierungen verkauft, berichteten unter anderem die "Financial Times" und das Blog "TechCrunch". WhatsApp geht davon aus, dass Ziel der Angriffe lediglich einige ausgewählte Nutzer geworden sein dürften.

    So war wohl ein Menschenrechts-Anwalt in Großbritannien am Wochenende Ziel einer versuchten Cyber-Attacke über die Schwachstelle geworden, wie die "Financial Times" unter Berufung auf Forscher des Citizen Lab an der Universität von Toronto berichtete. Der Angriff sei durch die von WhatsApp unternommenen Gegenmaßnahmen aber gescheitert, hieß es.

    Lücke innerhalb weniger Tage geschlossen
    Der zum Facebook-Konzern gehörende Chatdienst erfuhr Anfang Mai von dem Problem und schloss die Lücke innerhalb weniger Tage. Betroffen waren sowohl Smartphones mit Googles Android-System als auch Apples iPhones, Telefone mit Microsofts Windows Phone und Samsungs Tizen, wie aus einem in der Nacht zum Dienstag veröffentlichten technischen Hinweis hervorgeht. WhatsApp schaltete auch US-Regierungsbehörden für Ermittlungen ein.

    Das bekannteste Produkt der Firma NSO ist eine Software mit dem Namen Pegasus, das nach bisherigen Informationen Mikrofon und Kamera eines Telefons aktivieren, Standort-Daten sammeln sowie E-Mails und Kurzmitteilungen durchsuchen kann. NSO betonte in einer Stellungnahme an die "Financial Times", das Unternehmen setze seine Werkzeuge nicht selbst ein, das machten nur Geheimdienste und Sicherheitsbehörden.

    Auch wenn nur ausgewählte User betroffen sind, rät Facebook allen Nutzern, ein Update der WhatsApp-Anwendung zu installieren.








  7. Danke monfort Danke für diesen Beitrag
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •