>>> AAF Board Info<<<



neu Titan stable 1.87

Hinweis zur DM900 TitanNit Edition

Boardaktion Dreambox unter 100€ mit Titan Lizenz

Bundesligatippspiel Saison 2017/18 und Glückwünsche





Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Menüpunkte Titan SH4 Boxen

  1. #21
    Administrator Avatar von andy-1
    Registriert seit
    08.06.2007
    Ort
    AAF Board
    Beiträge
    36.479
    Box 1:   Atemio Nemesis
    Box 2:   Atevio 7600



    Das wars dann ....

    Verbesserungsvorschläge: an mich eine PN schicken.


  2. #22
    Administrator Avatar von andy-1
    Registriert seit
    08.06.2007
    Ort
    AAF Board
    Beiträge
    36.479
    Box 1:   Atemio Nemesis
    Box 2:   Atevio 7600



    Tipps & Tricks zu TitanNit


    1. Offline IRD Installation der TitanNit Software
    Sollte die Box nicht mehr booten, so können Sie durch die Offline IRD Installation des TitanNit
    Betriebssystem wieder herstellen. Laden Sie sich von der Atemio Seite die aktuellen TitanNit
    Version herunter.
     Laden Sie von der Atemio Seite die aktuellen TitanNit Version herunter.
     Entpacken Sie die ZIP-Datei. Danach kopieren Sie bitte die Datei mit der Endung .ird
    auf einen FAT oder FAT32 formatierten USB-Speicher (manche USB-Speicher
    (Sticks) sind ungeeignet und sollte daher die Installation nicht funktionieren bitte
    einen anderen USB-Speicher ausprobieren).
     Schalten Sie Ihren Atevio / Atemio 7500 am Netzschalter auf der Rückseite aus.
     Stecken Sie nun den USB Speicher in der vorderen USB-Steckplatz (hinter der
    Frontklappe).
     Schalten Sie das Gerät wieder am Netzschalter ein und halten Sie dabei die CH^ -
    Taste am Gerät für ca. 10 Sekunden gedrückt bis "SCAN USB" im Receiver-Display
    erscheint . Jetzt können sie die CH^ Taste loslassen.
     Die IRD-Installation wird vom USB Speicher automatisch eingeleitet.
     Das Update war erfolgreich wenn am Ende "Complete" im Receiver-Display erscheint
    / blinkt.
     Gerät ausschalten.
     USB-Stick entfernen.
     Gerät einschalten.
    HINWEIS: Achtung: Ziehen während der Installation auf keinen Fall das Stromkabel und
    schalten Sie das Gerät nicht aus, da dies zu einer Beschädigung des Receivers
    führen kann.


    2. Bootlogo
    Das Atemio Bootlogo, welches beim Starten auf dem TV-Gerät erscheint kann auf Wunsch
    geändert werden. Sie können verschiedenen Bootlogos als IPK downloaden oder selber
    Bootlogos erstellen. Man benötigt dazu ein JPEG Bild (am Besten in der Auflösung von
    1280x720, da diese Auflösung den besten Kompromiss aus Qualität und Größe bietet.)
    Dieses dann in bootlogo.jpg umbenennen und das bereits unter /var/etc/boot/ vorhandene
    gleichnamige Bild ersetzen. Des Weiteren kann auch das reboot.jpg und das poweroff.jpg
    Bild in gleicher weise ersetzt werden.
    3. Speichererweiterung für Plugins/Skins usw. erstellen
    Da bei dem Gerät nur eine begrenzte Menge an Speicherplatz zur Verfügung steht empfehlen
    wir bei der Installation von mehreren Plugins/Skins diese auf einen internen oder externen
    Datenträger auszulagern. Es wird daher ein + USB-Stick oder Festplatte mit
    FAT/FAT32/exFat/ext2/ext3/JFS Partition benötigt. Nun erstellen Sie darauf im
    Stammverzeichnis die Ordner mit dem Namen
     Swapextensions
     Backup
    Beim nächsten einstecken des Sticks/Festplatte wird der Erweiterungsordner dann unter
    /var/swap eingebunden und alle Erweiterungen, die mit dem Beinamen SWAPoder dem USBStick-
    Symbol runtergeladen werden landen dann in dem neuen Erweiterungsordner. Fehlt der
    Stick landen sie in der kleinen SWAP Partition im Flash Speicher des Gerätes.


    4. Android APP tiMote
    Im Google Play Store wird eine kostenlose APP namens „tiMote“ für Android Geräte
    angeboten mit der Sie Atemio Geräte mit TitanNit OS u.a. bedienen können.
    Features:
     Bouquets/Favoritenanzeigen
     EPG anzeigen
     EPG durchsuchen (*)
     aktuellen Sender anzeigen
     Aufnahmen anzeigen, streamen und löschen (*)
     Timer erstellen, editieren und löschen
     Satfinder (*)
     Powercontrol
     virtuelle Fernbedienung
     Nachrichten
    Für das Streaming sollte ein geeigneter Player, z.B. MX Player, VPlayer oder BSPlayer (lite)
    installiert sein. Diese Player sind auch im Google Play Store verfügbar


    5. PlugIns (IPK)
    Unter dem Menüpunkt IPK Pakete installieren (Internet) können Sie PlugIns (Erweiterungen)
    für TitanNit bequem aus dem Internet herunterladen und installieren. Die Navigation erfolgt
    wie gewohnt mit den Pfeiltasten und zum Bestätigen die OK-Taste. Bei manchen
    Erweiterungen ist ein Neustart der Oberläche (GUI-Neustart) erforderlich damit Sie im
    Hauptmenü unter Erweiterungen sichtbar sind. Dabei stehen u.a. folgende PlugIns zur
    Auswahl:


    5.1 Spiele
    Folgende Spiele stehe als PlugIn zum Download bereit:
     Catcatch = Ist ein Spiel ähnlich wie Moorhuhn nur mit Katzen
     wins3 = Auch bekannt als OXO, Käsekästchen...



    5.2 Internetbrowser - netsurf
    Mit dem Internet Browser können Sie Internetseiten direkt am Bildschirm aufrufen und
    anzeigen lassen.


    5.3 Dlna
    Die Box wird mit DLNA Server zum Medienserver (Videos,
    Musik etc.) Alle im Heimnetz angeschlossene digitale Geräte, die DLNA unterstützen, können
    die auf dem Atemio hinterlegten Medien abspielen.


    5.4 Openvpn
    VPN Verbindung mit Zertifikaten mit der die Box als Server oder Client funktioniert. Hierzu
    müssen die Konfigurationen editiert werden. Achtung, Fachwissen erforderlich!


    5.5 Samba
    Damit Sie von Ihrem Windows PC auf die Dateien des Atemio zugreifen können, müssen Sie
    das IPK Paket “Samba” unter Erweiterungen installieren. Des Weiteren müssen unter
    /var/etc/smb.conf die Parameter freigegebene Ordner usw. anpassen.
     smb.conf
    [global]
    interfaces = 192.168.10.201/255.255.255.0
    load printers = no
    guest account = root
    log file = /tmp/smb.log
    security = share
    netbios name = TitanNit-atemio510
    server string = Atemio
    workgroup = LAN
    encrypt passwords = yes
    [media]
    comment = Media Files
    path = /media/autofs/sda1
    read only = yes
    public = yes
    guest ok = yes
    und die
     usercmd.sh
    #!/bin/sh
    # start the user commands here
    echo "[usercmd.sh] start"
    smbd -D -s /var/etc/smb.conf
    exit


    5.6 ipkammera
    Dieses Plugin ist entwickelt worden um die Ausgabe Ihrer aufgestellten IP-Kammera auf dem
    TV einzublenden.


    5.7 Keylock
    Mit diesem PlugIn lässt sich die Fernbedienung sperren. Durch drücken der Tasten rot rot
    grün lässt sich die Fernbedienung wieder entsperren. Ist sehr sinnvoll z.B. bei mehreren
    Atevio/Atemio Boxen im selben Zimmer oder spielenden Kindern.


    5.8 Optimize
    Ein Tool um die Senderlisten zu optimieren. Überflüssige Sender und Transponder können
    hier entfernt werden. Die Geschwindigkeit beim scrollen in der Senderliste erhöht sich
    dadurch.


    5.9 Permtime
    Beim Aufruf wird die Uhrzeit permanent im Fernsehbild eingeblendet. Beim nochmaligen
    Aufruf wird die Uhrzeit wieder ausgeblendet.


    5.10 Rgui
    Mit diesem PlugIn können Sie auf ein anderes Atemio Gerät mit TitanNit OS zugegriffen. Es
    kann auch auf das TV Programm der anderen Box zugegriffen
    werden. Das Streamen zwischen den beiden Boxen wird auch ermöglicht.


    5.11 stopifnotused
    Dieses PlugIn sorgt dafür, dass die Box nach der eingestellten Zeit automatisch ausgeschaltet
    oder in den Standby geschickt wird, wenn keine Taste betätigt wird.

  3. Danke kudok Danke für diesen Beitrag
  4. #23
    Administrator Avatar von andy-1
    Registriert seit
    08.06.2007
    Ort
    AAF Board
    Beiträge
    36.479
    Box 1:   Atemio Nemesis
    Box 2:   Atevio 7600



    Fehlerbehebung


    Problem Lösung:


    Im Display werden keine
    Meldungen angezeigt.
     Prüfen Sie das Hauptnetzkabel und achten Sie darauf, dass es in
    eine geeignete Steckdose eingesteckt ist.
     Prüfen Sie, dass der Hauptnetzschalter auf der Rückseite des
    Atemio eingeschaltet ist.

    Kein Bild

     Siehe „Im Display werden keine Meldungen angezeigt“ oben.
     Prüfen Sie, dass der Videoausgang fest an den TV oder VCR
    angeschlossen ist.
     Prüfen Sie, ob Sie den richtigen Videoeingang auf Ihrem TV
    gewählt haben.
     Bei einem Tastendruck muss die Standby-Taste rot aufleuchten.
    Stellen Sie sicher, dass Sie der Atemio und kein anderes Gerät
    mit der Fernbedienung steuern.
     Prüfen Sie die Helligkeitseinstellung Ihres TV.
     Prüfen Sie ob die Auflösung von Ihrem TV unterstützt wird und
    stellen Sie diese mit der Taste 576/1080 (Auflösung) der Fernbedienung
    auf die korrekte Auflösung ein, um ein Bild zu
    erhalten.

    Schlechte Bildqualität
     Siehe „Kein Bild” oben.
     Prüfen Sie die Signalstärke. Ist sie niedrig, sollten Sie versuchen
    die Ausrichtung Ihrer Antenne zu verbessern.

    Kein Ton
     Siehe „Kein Bild” oben.
     Prüfen Sie die Lautstärkeeinstellung Ihres TV und Ihrem Atemio.
     Prüfen Sie, dass TV und Atemio nicht stumm geschaltet sind.


    Fernbedienung reagiert
    nicht
     Richten Sie die Fernbedienung direkt auf den Atemio.
     Prüfen Sie, dass die Standby-Taste aufleuchtet, wenn Sie eine
    beliebige Taste drücken
     Prüfen und erneuern Sie gegebenenfalls die Batterien.


    Receiver bootet nicht
    mehr oder Update /
    Installation ist
    fehlgeschlagen
    Sollte beim Online Update einmal etwas schief gehen besteht die
    Möglichkeit die Software Manuell nochmals aufzuspielen. Die
    Entsprechende IRD-Datei erhalten Sie unter www.atemio.de oder
    beim Atemio Partner Ihres Vertrauens.
     Kopieren sie die Datei mit der Endung .ird auf einen FAT
    oder FAT32 formatierten USB-Speicher (manche USBSpeicher
    Sticks sind ungeeignet sollte die Installation nicht
    funktionieren bitte einen anderen USB-Stick probieren)
     Schalten Sie das Gerät am Netzschalter auf der Rückseite
    aus
     Schließen Sie bitte den USB Stick mit der IRD-Datei an
    einem der USB-Schnittstellen an
     Schalten Sie nun das Gerät am Netzschalter auf der
    Rückseite wieder ein und halten Sie dabei die CH^ -Taste
    am Gerät für ca. 15 Sekunden gedrückt bis Scan USB im
    Display erscheint. Nach erfolgreicher installation steht
    „COMPLETE“ im Dispaly des Receivers.
     Schlaten Sie nun das Gerät an der Vorderseite aus und
    trennen Sie nun den USB-Stick vom Gerät. Anschließen das
    Gerät wieder einschalten. Das Gerät startet nun mit der
    neuen Firmware.
    Hinweis: Ziehen während der Installation auf keinen Fall
    den Netzteilstecker da dies zu einer
    Beschädigung des Receivers führen kann. Bei
    Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte
    direkt an den Atemio Service Partner bei dem
    Sie das Gerät erworben haben oder an Atemio
    direkt.



    Kein oder schlechtes
    Signal
    Nur für DVB-S2 Tunermodell
     Prüfen Sie den LNB und wechseln Sie es gegebenenfalls
     Prüfen Sie das Kabel vom LNB.
     Prüfen Sie die Position der Antenne und richten Sie sie
    gegebenenfalls neu aus.
     Wenn Sie einen DiSEqC-Schalter benutzen, müssen Sie
    prüfen, dass Sie die LNBs an den richtigen Anschlüssen am
    Schalter angeschlossen und entsprechend programmiert
    haben.
    Nur für DVB-T Tunermodell
     Prüfen Sie die Verbindung von der Antenne zum Atemio.
    Nur für DVB-C Tunermodell
     Prüfen Sie die Verbindung vom Kabelanschluss zum Atemio.
    Für alle Tunervarianten
     Prüfen Sie „Signalstärke“ und „Signalqualität“.

  5. Danke kudok Danke für diesen Beitrag
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. AAF-Panel hat keine Menüpunkte mehr
    Von sleipnir im Forum Kathrein UFS 912
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 21:13
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 21:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •